Build.One in Aktion erleben: Jetzt hier für unsere Webinare anmelden!

Nutzer, Mandaten, Rollen und Rechten an einem Ort verwalten

Ein zentrales Verwaltungssystem zum managen von Nutzern, Mandanten und gesetzlichen Anforderungen.

Demo vereinbaren

Wachsen und die Kontrolle behalten

Geschäftsanforderungen ändern sich ständig. Reagiere schnell und angemessen.

  • Volle Kontrolle

    Wissen, was wann und wo passiert. Jederzeit revisionsbereit sein.

  • Leicht orchestrieren

    Verwaltung von Nutzern, Mandanten, Rollen und Rechten.

  • Wachsen

    Steigere die Nutzung bestehender Anwendungen und erweitere problemlos um Neue.

Rollen und Rechte

Flexibilität

Behalte Kontrolle bei voller Flexibilität.

  • Sehr granulare Rechtekontrollen, bis hinunter zur Feld- und Datensatzebene. Unterscheide zwischen Verbergen, Deaktivieren und Anonymisieren.
  • Individuelle UX auf Basis von Rechten und Rollen, z.B. personalisierbare Ansichten jedes Screens.
  • Erstelle nach Belieben Rollen, unterscheide "Power User" von "Architekten", "Entwickler" und sogar "Externe Nutzer", z.B. Übersetzer.

User Management

Skalierbarkeit

Verwalte Nutzer und Nutzergruppen mit einem umfassenden Angebot an Einstellungen und Steuerungsmöglichkeiten.

  • Definiere mehrstufige Benutzergruppen, z.B. Global Sales Team vs. US Sales Team.
  • Erstelle standardisierte Layouts und Einstellungen für einzelne Benutzer und/oder Benutzergruppen.
  • Voreingestellte benutzerspezifische Datenfilter und -zugriffe.

Multi-Mandantenfähigkeit

Skalierbarkeit

Sichere und einfache Bedienung, die keine Programmierung benötigt.

  • Kein Schema erforderlich: Einzelne Mandanten werden automatisch auf Speicherebene getrennt. Unterscheidung von Mandanten und Sitzung.
  • Integrierte Tools mit einer Benutzeroberfläche zum Erstellen, Verwalten und Einbinden von Mandanten.
  • Tools für mandantenfähige Datenbanken und Backups.

Prüfung

Vorschriften

Erfülle regulatorischen Anforderungen

  • Auditing bietet eine Reihe von Funktionen, die es ermöglichen, einzelnen Datensätzen kontextbezogene Informationen zuzuordnen.
  • Zu den Arten von Kontextinformationen gehören: Datenbanktransaktionen, Client-Login-Sitzungen, Anwendungskontext, Anwendungsereignisgruppen.
  • Starte die Aufzeichnung und wähle bei Bedarf Datensätze aus unserem Auditing-Menü aus.